Qualifizierung Schulseelsorge

Langzeitfortbildung

Von der Beratung und Begleitung Einzelner bis zum Umgang mit Krisen und Notfällen, die alle Menschen in der Schule betreffen, von der Gestaltung des Schulhauses und des Schullebens bis zu Schulgottesdiensten und Pausenangeboten – das alles ist Schulseelsorge.

Voraussetzung für die Teilnahme sind der Besuch des Orientierungstages zur Qualifizierung Schulseelsorge, der erfolgreiche Durchlauf des Anmeldeverfahrens, das Einverständnis der Schulleitung und die Bereitschaft ein eigenes schulseelsorgliches Angebot in das psychosoziale Engagement der Schule einzubinden.

Der Orientierungstag dient der Vorstellung des Arbeitsgebietes Schulseelsorge, der Konzeption und Organisation des Qualifizierungskurses und einiger Praxisbeispiele. Zudem wird der Kommunikationsansatz des zielorientierten Kurzgespräches angerissen und es werden in praktischen Übungen erste Erfahrungen mit dieser Methode ermöglicht.

Das Anmeldeverfahren für den Qualifizierungskurs Schulseelsorge 2024/25 wird am Orientierungstag erläutert. Über die Teilnahme an dieser Fortbildungsveranstaltung erhalten Sie eine Bestätigung.

Jetzt anmelden:        8. Juni 2024, 10 – 16 Uhr – Orientierungstag für die Qualifizierung Schulseelsorge 2025/26

Leitung:                             Sabine Lindemeyer, PTI und Benjamin Bizer, Ernst-Mach-Gymnasium Hürth
Zielgruppe:                       Lehrer*innen für Ev. Religion, Schulpfarrer*innen, alle Schulformen
Ort:                                    Tagungszentrum Auf dem heiligen Berg, Wuppertal
Kosten:                              keine
Anmeldung:                      https://events.crm.ekir.de/civiremote/event/1589/register

 

Der Qualifizierungskurs führt in sechs Modulen in für die Schulseelsorge hilfreiche Theorien und Methoden ein (z.B. Systemische Beratung und Krisenintervention) und begleitet in Supervisionsgruppen deren Einübung in der Praxis.

Im Kurs erarbeiten Sie sich ein differenziertes Rollenverständnis als Schulseelsorger*in und wie Sie damit in der Schule Ihren Platz finden können. Sie erhalten eine praxisorientierte Einführung in systemisches Arbeiten und Methoden ressourcenorientierter Gesprächsführung und machen sich mit Beratungsthemen von Kindern und Jugendlichen vertraut. Sie loten Vernetzungsmöglichkeiten um die Schule herum aus, z.B. mit der Notfallseelsorge und Beratungsstellen. Sie erarbeiten spirituelle Modelle für Schulalltag und Notfälle. Sie erwerben Grundkenntnisse in Krisenintervention und lernen Formen für Trauerarbeit und ihre gottesdienstliche Gestaltung kennen. Sie machen sich mit dem rechtlichen Rahmen von Schulseelsorge vertraut. Kursbegleitend entwickeln Sie ein schulseelsorgliches Projekt für Ihre Schule.

Nach erfolgreichem Abschluss des Qualifizierungskurses erhalten Sie ein EKD-weit gültiges Zertifikat.

Flyer Schulseelsorge

Termine Qualifizierung Schulseelsorge VII 2024/25:

Modul 1:             15.-17.02.2024, AZK Königswinter
Modul 2:             25.-27.04.2024, AZK Königswinter
Modul 3:             20.-22.06.2024, Auf dem Heiligen Berg Wuppertal
Modul 4:             26.-28.09.2024, AZK Königswinter
(Optional:           10.-12.10.2024, Ergänzungskurs Kurzgespräch, Auf dem heiligen Berg Wuppertal)
Modul 5:             07.-09.11.2024, CJD Bonn Castell
Modul 6:             16.-18.01.2025, AZK Königswinter

Termine Gruppensupervision:
Zur Qualifizierung gehören verpflichtend fünf Supervisionstage, die in drei Gruppen angeboten werden. Für die Supervisionstage fallen keine zusätzlichen Kosten an.
Termine 2024: Bonn 2.3., 20.4., 6.7., 7.9., 23.11. // Köln & Krefeld: 9.3., 13.4., 31.8., 5.10., 23.11.

Optional zu buchen:
Ergänzungskurs Kurzgespräch am 10.-12.10.2024 (nicht in den Kosten der Qualifizierung enthalten)

Leitung:             Sabine Lindemeyer, PTI und Benjamin Bizer, Ernst-Mach-Gymnasium Hürth

Zielgruppe:       Lehrer*innen für Ev. Religion, Schulpfarrer*innen, alle Schulformen

Kosten:              gesamt € 800 / inkl. Übernachtung und Verpflegung / die Kosten sollten i.d.R. von der entsendenden Schule übernommen werden!

Hinweis:            feste Gruppe mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl

Anmeldung:     Eine Anmeldung kann nur für den gesamten Kurs erfolgen und resultiert aus einer erfolgreichen Bewerbung. Das genaue Verfahren wird im Rahmen des Orientierungstages erläutert.